Drucken

Wilhelm Ludwig Heinrich von Have 1877-1945

Wilhelm Ludwig Heinrich von Have 1877-1945

 

Von Anfang an war die Firma eine Wein-Großhandlung. Jontor_im_EG_vor_LadenumbauSeit der Jahrhundertwende wurden in der Weingroßhandlung auch Spirituosen und Liköre hergestellt; die Eigendestillation hatte im Hause von Have seitdem auch ihren Platz gefunden.

Im Jahre 1900 trat Heinrichs Neffe Wilhelm von Have, der bei der Hamburger Großhandlung Johann Witt den Beruf als Weinküfer gelernt hatte, in das Geschäft seines Onkels ein. Dieser war unverheiratet geblieben. Er war nun 62 Jahre alt und wollte nicht nur entlastet sein, sondern die Firma als Familienbesitz weitergeführt sehen. Er musste noch die Zeiten des 1. Weltkrieges und der Weimarer Revolution erleben: Wilhelm war den ganzen Krieg über Soldat, und so wird der Firmengründer noch im hohen Alter in die Bresche gesprungen sein, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. Am 11. Dezember 1919 starb Heinrich von Have im Alter von 82 Jahren.

Wilhelm von Have, der mit Wirkung vom 1. Januar 1913 die Leitung des Hauses übernommen und ab 1920 das Geschäft geführt hatte, erweiterte es bis hin zum Grundstück Hinterm Graben 34 mit dem Bau von Speicher und Garagen „für 2 Lieferwagen“!Fuhrpark_Hofplatz